Marens schnelle Kürbissuppe

Zutaten für 4 Personen:


750 g Kürbisfleisch, 3 Kartoffeln, 1 große Zwiebel, 2 Mohrrüben, ein Stückchen Butter, Ingwer, 200 ml Sahne, Salz und Pfeffer, ½ Liter Gemüsebrühe.

 

So wird’s gemacht:
Kürbis schälen (ausser Hokkaido), Kerne aushöhlen und Kürbisfleisch grob in Stücke schneiden. Kartoffeln, Mohrrüben und Zwiebeln ebenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer (frisch gerieben oder auch Pulver) nach Geschmack hinzugeben. Vorsicht: Frischer Ingwer kann sehr scharf sein!In einem Topf werden der Kürbis, die Kartoffeln, die Mohrrüben und die Zwiebeln in der Gemüsebrühe weich gekocht. Anschließend den Topfinhalt mit einem Passierstab oder einem Kartoffelstampfer passieren – ggf. noch Wasser hinzufügen. Dann die Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Normalerweise nimmt man für dieses Gericht den Hokkaido-Kürbis, da man hier auch die Schale mit verwenden kann. Dann muss der Kürbis nicht geschält werden.

Wir empfehlen für dieses Gericht aber auch andere Kürbis Sorten: Queensland Blue, Pink Jumbo Banana und Blue Hubbart.

 

Der Hingucker auf jeder Party:
Nutzen Sie den Suppenkürbis gleich als Suppenterrine. Wir bieten Ihnen auch Mini-Kürbissuppentassen an.

Öffnet einen internen Link in einem neuen FensterRezept als PDF-Druckversion

 


KÜRBISSUPPE MIT METTBÄLLCHEN
Zutaten für 2 Personen:

 

Kürbis: Roter-Zentner und Hokaido, vom Gewicht halb und halb.
250g Schmandt, (Saure Sahne)
400g Rindermett
4 Eier
Pflanzenöl
Paniermehl
Bärlauch (ggf. durch Knoblauch ersetzen oder ganz weglassen)
Pfeffer und Salz

 

So wird’s gemacht:

Kürbis in Stücke zerkleinern und die Kerne entfernen. In einem grossem Topf mit Wasser, so lange
kochen bis die Stücke weich sind. Die Stücke aus dem Wasser heraus nehmen und in eine Schüssel
tun. Nun mit einem Kartoffelstampfer den Kürbis so lange stampfen bis man Pürree hat. Alles in
einen kleineren Topf tun, etwas von der restlichen Kürbisbrühe und den Schmandt unterrühren. Mit
Pfeffer und Salz würzen.
Bärlauch klein schneiden, mit den 4 Eiern, Pfeffer und Salz verquirlen. Rindermett und etwas
Paniermehl dazu geben. Alles zu einem Fleischteig zusammen kneten. Mettbällchen formen und in
einer Pfanne mit Pflanzenöl braten.

 

Anrichten: Gebratene Mettbällchen auf den Teller tun und dann ein paar heisse Kellen Suppe darüber.

 

Dieses Rezept stammt von Katja aus Coppenbrügge.

 

 


01.11.2017

Unsere neuen Öffnungszeiten in der Kürbisscheune ab 01.11.2017

24.10.2017

Wie, Kürbis-Prosecco? ...Ja den gibts wirklich!

Unsere Öffnungszeiten:
Mo. 9-12h; Mi 15-18h; Fr 9-12h und 15-18h; Sa 9-12h;
oder nach Vereinbarung.