Kleine Kürbiskunde

Die bekanntesten Kürbissorten von unserem Hof

Hokkaido

Mit einem Gewicht von 1 bis 2 kg lässt sich der kreiselförmige Kürbis gut in der Küche verarbeiten. Sein orangerotes Fruchtfleisch hat ein nussiges, Kastanien-artiges Aroma. Die orange oder auch grüne Schale des Hokkaido ist relativ dünn und essbar. Sie kann bei zahlreichen Gerichten wie Suppen, Aufläufen, Kuchen oder im Salat mitgegessen werden. Die moderne Hausfrau liebt ihn.

Mikrowellen Kürbis

Tja, da hat sich wieder jemand was Tolles einfallen lassen. Bei diesem kleinen Gefährten einfach den Deckel abschneiden, Kerne entfernen, Salzen & Pfeffern und dann ab in die Mikrowelle bei 600 Watt für ca. 7 min. Ein Klecks Crème frâiche dazu und fertig ist die schnelle Mahlzeit!

Butternut

Er zählt zu den besten Speisekürbissen der Welt. Das orangefarbene, cremige Fruchtfleisch lässt Gourmetköche ins Schwärmen geraten. In den USA und in Südafrika ist er von der Speisekarte nicht mehr wegzudenken und eignet sich mit seinem nussigen Geschmack hervorragend für Kuchen, Suppe, Risotto und Süßspeisen. Er lässt sich leicht schneiden und schälen.

Spaghettikürbis

Der Spaghettikürbis erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Die ovalen Früchte mit etwa 20 bis 30 cm Durchmesser verfügen über hellgelbes Fruchtfleisch, das aus langen Spaghetti-­ähnlichen Fasern besteht, die durch den Gar­prozess ein Nuss-ähnliches Aroma bekommen.

Pink Jumbo Banana

Die Pink Jumbo Banana ist der Geheimtipp unter Kürbiskennern. Die bananenförmige Frucht wiegt zwischen 5 und 10 kg. Das Fruchtfleisch hat einen süßlichen Geschmack und ist von ausgezeichneter Qualität. In der Küche ist die Banana für jedes denkbare Gericht geeignet. Als Tipp für alle Mütter: Babys und Kleinkinder lieben Kürbis­püree, vor allem aus der Pink Jumbo Banana.

Rolet

Zu einem guten Steak gehört in Südafrika ein „Gem Squash“, bei uns als Rolet bekannt. Das kleine, runde, grüne Juwel ist nur circa 100g schwer. Das cremefarbige, zarte Fruchtfleisch hat ein dezentes Nussaroma. Er eignet sich hervorragend zum Füllen oder als Gemüse.

Longue de Nice

Spitzenspeisekürbis aus Frankreich, ähnlich dem Butternut. Keulenförmig, dunkelgrün, später braun. Intensiv orangefarbenes Fruchtfleisch. In der Küche lässt er sich einfach verarbeiten (mit dem Sparschäler schälen, die wenigen Kerne befinden sich im unteren Teil). Ideal geeignet zum Frittieren (in Scheiben geschnitten).

Sweet Dumpling

Mit seinem ausgesprochenen Maroni-Geschmack überzeugt der sehr dekorative Sweet Dumpling von sich. Maximal 12 cm wird der cremeweiß mit grünen Streifen versehene Minikürbis groß. Das Fruchtfleisch eignet sich als Rohkost oder zur Süßspeise.

Acorn (Table Mix)

Der Eichelkürbis stammt aus den USA. Dort ist er weit verbreitet und wegen seines Haselnuss-artigen Geschmacks sehr beliebt. Es gibt Sorten mit grüner, weißlicher, cremefarbener und orangener Schale. Toll für Ofengerichte, zum Füllen, Backen und für Süßspeisen.

Roter Zentner (Rouge Vif d‘Etampes)

Mit der bekannteste Kürbis in unseren Breitengraden. Flach und rund, dabei hellrot leuchtend dekoriert er im Handumdrehen jeden Hauseingang. In der Küche kann er für Suppe oder als Suppenterrine benutzt werden.

Blue Hubbard

Dieser große Geselle erinnert irgendwie an Elefanten. Ist man erst einmal durch die dicke Schale durchgedrungen, wird man mit knallgelbem, mehligem Fruchtfleisch belohnt, welches sich bestens für Suppen, Pürees oder Gnocci eignet.

Muscat de Provence

Aus Frankreich stammt der Muskatkürbis. Diese flachrunde, grüne bis ockerfarbene Kürbissorte steht mit ihrer hervorragenden Fleischqualität für die französische Küche. Die aufgeschnittenen Früchte verströmen einen fruchtig süßen Geruch. Das leuchtend orange Fruchtfleisch besitzt einen nussigen Geschmack und eignet sich hervorragend für Suppen, Kuchen und Süßspeisen.

Queensland Blue

Ein wahrer Geheimtipp! Diese Sorte stammt aus Australien und ist dort einer der beliebtesten Kürbisse. Das gelbe, süße, feste Fruchtfleisch eignet sich hervorragend für Gratins oder Kürbisgulasch, er lässt sich allerdings etwas schwer aufschneiden.

Jack be Little

Dieser kleine Geselle ist einer der beliebtesten Mini-Kürbisse. Toll zum Dekorieren. In Scheiben geschnitten kann man ihn wie Bratkartoffeln in der Pfanne zubereiten. Gefüllt auch toll im Backofen zu garen.

Crown Prince

Er ist der "König" unter den Kürbissen und vor allem in Neuseeland und Australien sehr beliebt. Dort haben wir ihn auch selbst in allen Variationen zubereitet als Auflauf, Gratin, Risotto oder auch als Süßspeise gegessen und genossen. Sein gelb-oranges Fruchtfleisch ist eines der Besten überhaupt. Es zerfällt beim Kochen nicht sofort. Tipp: sehr gut lagerfähig!

Beja

Diese Kürbissorte ist auch roh sehr zu empfehlen. Das dunkelorange und carotinhaltige Fruchtfleisch schmeckt süß und etwas nussig.

Verwendungsempfehlung: Roh im Salat oder mit einem leckeren Dip, zum Braten/Grillen, Dämpfen und Frittieren gut geeignet.